SUCHEN
Startseite >  Patienten & Besucher > Patientenfürsprecherin

Patientenfürsprecherin

Wenn Patienten oder Angehörige ihre Anregungen oder Beschwerden nicht direkt mit Mitarbeitern des Krankenhauses besprechen möchten, können sie sich an den Patientenfürsprecher wenden. Patientenfürsprecher für das St. Vincenz-Krankenhaus ist seit Oktober 2017 Margarete Kelch. Frau Kelch ist ehrenamtlich tätig und eine neutrale Anlaufstelle.  

Margarete Kelch

Patientenfürsprecherin / Bücherei

Die Aufgabe des Patientenfürsprechers ist, Anregung und Beschwerden von Patienten entgegenzunehmen. Er prüft diese Anregungen und Beschwerden und wird die Anliegen der Patienten mit den entsprechenden Stellen im Krankenhaus bearbeiten. Dafür ist das Einverständnis des betroffenen Patienten Voraussetzung. Der Beauftragte ist zum Stillschweigen über alle Sachverhalte verpflichtet, die ihm im Rahmen seiner Tätigkeit bekannt werden. Bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe unterliegt der Beauftragte keinerlei Weisungen des Krankenhausträgers.  

Margarete Kelch ist persönlich jeden Donnerstag im Monat in der Zeit von 11:30 bis 13:00 Uhr in der Bücherei (Souterrain, unterhalb der Emmauskapelle) zu sprechen. Schriftliche Anfragen können in dafür vorgesehene Briefkästen auf jeder Station eingereicht werden. Ein persönlicher Kontakt kann auch über die Zentrale vermittelt werden.

Wir freuen uns über Ihre Kritik, Anregungen und Wünsche!

Kontakt

Patientenfürsprecherin

Margarete Kelch


Sprechzeiten

jeden Donnerstag
von 11:30 – 13:00 Uhr
in der Patientenbibliothek (Untergeschoss)